Die Pferde vom Märchenwald


An dieser Stelle möchten wir Euch unsere Lieblinge und zugleich wichtigsten Mitarbeiter vorstellen, ohne die es das Islandpferdehöfchen Märchenwald nicht gäbe. Die Haltung dieser wundervollen Tiere ist für uns mehr als ein Aufgabe oder ein Beruf, es ist Berufung und Lebensart.

Weiter unten auf der Seite findet ihr auch unsere Jungpferde.
Die Ahnengalerie wird noch erstellt.


Wir stellen Euch die Reitschulpferde in alphabetischer Reihenfolge vor. 


Aspar (Espe) vom Kramersbruch







Aspar ist unser Schnellster im Rennpass und gleichzeitig ein geduldiger Lehrer, selbst für junge, ängstliche oder unerfahrene Reiter ist er ein absolutes Verlasspferd. Unseren Aspar bringt so schnell nichts aus der Ruhe, außer Blitzlicht. 

zu Aspar´s Galerie


Bjarki (kleiner Bär) frá ........







Bjarki kann zwar „nur“ 4 Gangarten, dafür aber umso besser galoppieren und auch springen. Er ist ein sehr erfahres Reitpferd und wird in der Regel von fortgeschrittenen Anfängern geritten.

zu Bjarki´s Galerie


Faldur (Saum) frá .....







Der Falbe hat einen Tölt, der bequemer ist als jedes Sofa und ist von Beginn an ein Bewohner des Islandpferdehöfchens Märchenwald.

zu Faldur´s Galerie


Frosti (Frost/Name eines Sagenzwerges) frá ...







Frosti ist einer unserer Ältesten und vor allem bei unseren Jüngsten sehr beliebt die auf ihm Turnunterricht haben und seine Geduld und Gutmütigkeit genießen.

zu Frosti´s Galerie


Hadda (Welle/Woge) von Ellenbach







Hadda war jahrelang Nikolas Turnierpferd und lässt sich auch heute ihr fortgeschrittenes Alter in keiner Weise anmerken. Eine temperamentvolle, überaus liebenswerte Stute und Mutter von Litla & Lukkuriddari vom Märchenwald.

zu Hadda´s Galerie


Litla (die Kleine) vom Märchenwald







Litla ist unsere kleine Töltmaschine und zaubert ihren Reitern regelmäßig ein breites Grinsen ins Gesicht. SO muss sich das anfühlen!!!!!

zu Litla´s Galerie


Oskar







Unser Shetty ist zwar nur halb so groß wie der Rest, aber trotzdem überall vorne mit dabei. Nanni und er bilden ein unschlagbares Team und er ist einer der besten Kumpels von Axel.

zu Oskar´s Galerie


Ramazotti






Seit Sommer 2016 haben wir ein zweites Shetty in der Reitschule. Ramazotti hat sich schnell eingelebt und in kurzer Zeit viel dazugelernt, sodass er bei den kleineren Reitschülern jetzt schon sehr beliebt ist.

zu Ramazotti´s Galerie


Rubina

 







Die Fuchsstute arbeitet noch an ihrem Tölt, aber ist schon jetzt ein zuverlässiges Schulpferd mit einem superbequemen Trab.

zu Rubina´s Galerie


Skinfaxi (Leuchtmähne) frá Asgardi







Skinfaxi ist einfach toll. Nur mit dem Tölt hat er es (noch) nicht so.

zu Skinfaxi´s Galerie


Skuggi (Schatten) frá ....







Skuggi ist Nikola´s erstes eigenes Pferd und mittlerweile im Ruhestand

zu Skuggi´s Galerie


Thokki (Anmut/Charme) vom Märchenwald







Thokki ist unser erstes selbst gezogenes Fohlen und kam 2006 zur Welt. Seither hat er sich prächtig entwickelt und macht seinem Namen alle Ehre. Seit 2015 ist er Nikolas Turnierpferd.

zu Thokki´s Galerie


Trúdur (Clown) frá Lagafelli







Trúdur zeichnet sich durch seinen sanften und freundlichen Charakter aus und ist leicht an seinen goldigen Schäfchenohren zu erkennen.

zu Trúdur`s Galerie





Jungpferde


Fáni (Fahne) frá ...






Fáni wurde in Island geboren und kam mit einem halben Jahr auf den Islandpferdehof Märchenwald. Besonders auffällig ist die hübsche Seepferdchen- Zeichnung auf der Flanke des Schecken.


Lukkuriddari (Glücksritter) vom Märchenwald









Lukkuriddari ist der Sohn von Hadda und Thokki. Der kleine Rappe hat im geburtenstarken Jahrgang 2013 das Licht des Märchenwaldes erblickt.


Mogli






Mogli ist seit Frühjahr 2016 auf dem Märchenwald und komplettiert unser gefelcktes Shetty-Trio.


Sleipnir (Pferd Odins) vom Märchenwald







Auch Sleipnir wurde 2013 geboren. Er ist der einzige Sohn von Skinfaxi und insgesamt das siebte Fohlen, das auf dem Märchenwald geboren wurde.


Wittje






Wittje ist Rubinas erstes Fohlen und ebenfalls ein Sohn von Thokki. Seinen Namen durfte Nanni aussuchen.